Verwendungsmöglichkeiten von Thermal Gap Pads: Alles, was Sie wissen müssen

Wärmeleitende Pads in allen Arten von Produkten, die in einer sehr großen Anzahl elektronischer Produkte verwendet werden, haben ihre eigene Figur. Verschiedene Arten elektronischer Produkte sind bei längerem Gebrauch aufgrund der übermäßigen Wärmeentwicklung nicht in der Lage, die Wärme rechtzeitig abzuleiten, so dass es bei der Verwendung elektronischer Produkte thermal gap pad zu Verzögerungen kommt. Daher werden in elektronischen Produkten häufig wärmeleitende Silikonfolien verwendet, die über eine gute Wärmeleitfähigkeit verfügen und elektronische Produkte im Betriebsprozess der durch den rechtzeitigen Export erzeugten Wärme entziehen können. Wie sollte sie also bei der korrekten Verwendung verwendet werden? Auf welche Probleme muss bei der Anwendung des Prozesses geachtet werden?
Die Verwendung von Wärmeleitpaste und Wärmeleitpads unterscheidet sich erheblich voneinander. Thermo-Gap-Pads sind zweifellos einfach anzubringen, aber dadurch sind sie nicht für alle Computerkomponenten geeignet.
Obwohl alle Wärmeleitmaterialien – Wärmeleitpaste, Wärmeleitpad, Flüssigmetall oder andere Lückenfüller – die gleiche Funktion erfüllen, nämlich die Wärmeübertragung, können Sie sie nicht für alle Computerkomponenten verwenden.

Um es kurz zu machen: Jedes Wärmeleitmaterial hat einen anderen Verwendungszweck. Lassen Sie uns tiefer in die Verwendungszwecke und Installationsanweisungen des Wärmeleitpads eintauchen.
Verwendungsmöglichkeiten von Wärmeleitpads

Sie können Wärmeleitpads thermal interface materials auf MOSFETs, analogen ICs, Mikrocontroller-Einheiten, Kühlkörpern, LEDs, Laptops, DVDs, Hochtemperatur-SMD-Komponenten, Chipsätzen, großen PCB-Oberflächen, GPU-Karten, Motherboards, Zusatzkarten und anderen dicht gepackten elektronischen Geräten verwenden Geräte.

Da Wärmeleitpads in massiven Quadraten oder Rechtecken erhältlich sind, können Sie sie problemlos auf vielen Oberflächen anbringen. Wissen Sie, was besser ist?
Das Wärmeleitpad gibt es in vielen verschiedenen Stärken. Diese Eigenschaft macht es zu einem idealen thermischen Schnittstellenmaterial für Oberflächen mit größeren Lücken. Es dringt in die isolierenden Luftspalte ein, leitet und überträgt Wärme und sorgt für einen reibungslosen Betrieb der CPU.
Hauptmerkmale des Wärmeleitpads
Sie fragen sich, wie sich das Wärmeleitpad von anderen Wärmeleitmaterialien unterscheidet? Diese Hauptfunktionen helfen Ihnen dabei, Folgendes zu wissen:
Bessere Abdeckung
Im Gegensatz zu anderen Wärmeleitmaterialien, die gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt werden müssen, bietet ein Wärmeleitpad eine bessere Abdeckung. Dies liegt daran, dass Sie es nicht manuell anwenden müssen. Es handelt sich um feste Rechtecke, die nur entsprechend den Abmessungen der Flächen zugeschnitten und eingeklebt werden müssen.
Extreme Wärmeleitfähigkeit
Mit den Fortschritten in der Technologie hat sich das Wärmeleitpad dahingehend weiterentwickelt, dass es die maximale Wärmeleitfähigkeit bietet, wodurch der traditionelle Glaube, dass Wärmeleitpaste eine bessere Wärmeleitfähigkeit als ein Wärmeleitpad aufweist, zunichte gemacht wird.
Wärmeleitpads wie feine Materialien (mit einer Wärmeleitfähigkeit von 10 W) versprechen eine extreme Wärmeleitfähigkeit unter rauen Bedingungen und helfen der CPU, niedrige Temperaturen aufrechtzuerhalten.
Einfache Anwendung
Thermal Gap Pads sind relativ einfacher zu installieren als andere thermische Schnittstellenmaterialien. Sie müssen lediglich die Kunststofffolie von einer Seite abziehen, das Schnittstellenpad auf der Oberfläche anbringen, die Kunststofffolie von der anderen Seite abziehen und die CPU installieren.
Langlebigkeit
Ein hervorragendes Wärmeleitpad verspricht langfristige Leistung. Normalerweise hat ein gutes Interface-Pad eine Haltbarkeitsdauer von etwa acht Jahren und eine Nutzungsdauer von fünf Jahren.
Breiter Betriebstemperaturbereich
Ein fortschrittliches Wärmeleitpad verfügt über einen breiten Betriebstemperaturbereich, wodurch es mit zahlreichen Geräten kompatibel ist. NB: Auch Supermax hat einen Betriebstemperaturbereich von -60℃ bis +180℃. Dadurch ist es ideal für den Einsatz auf vielen alten und neuen Geräten geeignet.
Sicher zu benutzen
Wärmeleitpads bestehen im Allgemeinen aus Paraffinwachs oder Silikon. Diese Materialien bilden ein ungiftiges, umweltfreundliches, geruchloses, nicht aushärtendes, antistatisches und feuerhemmendes Wärmeleitpad.
Gleichmäßige Dicke
Im Gegensatz zu anderen thermischen Schnittstellenmaterialien, die Sie manuell verteilen müssen, werden Thermal Gap Pads in festen Rechtecken mit gleichmäßiger Dicke geliefert. Dadurch wird sichergestellt, dass Lücken von allen Seiten ausreichend gefüllt werden.
Nichtelektrische Leitfähigkeit
Wärmeleitpads aus Silikon und Paraffinwachs sind nicht elektrisch leitend. Diese Qualität macht Wärmeleitpads sicher und vermeidet Kurzschlüsse innerhalb der CPU.
Wird seine Position nicht verlassen
Im Gegensatz zu Wärmeleitpaste oder flüssigem Metall, die normalerweise auslaufen und einen Kurzschluss verursachen, haften Wärmeleitpads korrekt auf der Oberfläche und verlassen daher nicht ihre Position.
Lesen Sie auch: Wärmeleitpaste vs. Thermal Gap Pad – welches ist das Beste?
Zu vermeidende Fehler bei der Verwendung des Thermal Gap Pads
Im Folgenden sind einige häufige Fehler aufgeführt, die Menschen bei der Verwendung des Wärmeleitpads machen. Diese kleinen Fehler können zu großen Katastrophen führen.
Sie sollten niemals Wärmeleitpads stapeln. Dadurch wird die Wärmeleitfähigkeit nicht erhöht, sondern aufgrund der zwischen den Pads entstehenden Luftspalte verringert. Darüber hinaus können Sie Wärmeleitpaste und Wärmeleitpad nicht zusammen verwenden, da auch diese die CPU beschädigen.
Verwenden Sie nach dem Entfernen des Wärmeleitpads keine Taschen- oder Papiertücher. Taschentücher und Papierhandtücher hinterlassen Fusseln, die als Isoliermaterial wirken und die Wärmeübertragung verhindern.

Related Posts